Aktuelles

Wir trauern um Marie-Luise Nikuta

Am vergangenen Veilchendienstag ist Marie-Luise Nikuta mit 81 Jahren verstorben. Legendär sind die Mottolieder der bedeutenden Kölner Mundartsängerin. Marie-Luise Nikuta lebte Jahrzehnte im Gudrunhof und war aktiv im Veedel. Viele Mauenheimer kennen die Eingangstür ihres Hauses, auf dem Motive ihrer zahlreichen volkstümlichen Lieder verewigt sind und die heute im Karnevalsmuseum einen würdigen Platz gefunden hat. Die Mauenheimer Muschele sind in ganz besonderer Weise mit Marie-Luise Nikuta verbunden. Sie war Ehrensenatorin unseres Vereins und hatte auf zahlreichen Veranstaltungen uns und den Mauenheimern mit ihren flotten Auftritten viel Spaß und Freude bereitet. Köln und die Mauenheimer Muschele haben eine herausragende Persönlichkeit und ein Original verloren. Unser tiefempfundenes Beileid ist bei ihrer Familie.
[01.03.2020]

Die Mauenheimer Muschele blicken auf eine grandiose Session 2019/2020 zurück

Jubiläumsfeier „60 Jahre Muschele“ am 5. Oktober 2019: Die Klüngelköpp rockten den Saal mit einen 45-minütigen Auftritt.

Mit der Jubiläumsgala am 5. Oktober 2019 hatten die Mauenheimer Muschele einen fulminanten Abschluss ihres Jubiläumsjahres und gleichzeitig einen wunderbaren Start in die neue Session.
Bevor das karnevalistische Treiben so richtig begann, veranstaltete der Verein zum siebten Mal am 8. Dezember 2019 den stimmungsvollen Kinderweihnachtsmarkt mit vielen Angeboten für die jüngsten Mauenheimer und dem Besuch des Nikolaus.
Das erste Highlight der Session hatten die Muschele schon am 6. Januar 2020, als die K.G. Alt-Köllen vun 1883 e.V. die Goldene Mütze an alle Organisatoren der Kölner Veedelszöch in Würdigung ihrer besonderen Verdienste um den Kölner Karneval verlieh. Die Ehrung nahm unser Zugleiter Volker Kaiser für unseren Verein stolz entgegen.
Am 9. Januar 2020 fand die traditionelle Seniorensitzung im Pfarrsaal St. Quirinus statt, zu der die Muschele drei karnevalistische Beiträge beisteuerten. Auf der Bühne gaben sie im Ornat das blaugelbe Hintergrundbild ab und sangen und schunkelten kräftig mit. Die Höhepunkte der diesjährigen Session waren die Herren- und Damensitzung wie auch der Veedelszoch durch Mauenheim. Leider gab es auch einen Wermutstropfen in dieser Session. Bedingt durch seine Erkrankung fiel unser Präsident Heinz Krantz für die Session aus. Doch glücklicherweise hat er sich so weit erholt, dass er am Karnevalssamstag den Zoch vom Straßenrand aus miterleben konnte. Im nächsten Jahr ist er wieder dabei!!
» mehr

[29.02.2020]

Damensitzung mit einem ungewöhnlichen Antrag

Präsident Christoph Kuckelkorn überbringt den „Antrag“ des Festkomitees Kölner Karneval: „Wann immer wir [im Festkomitee] über Gesellschaften diskutieren und den Veedelskarneval meinen, sagen wir: ‚So wie die Mauenheimer Muschele.'“

Unsere Damensitzung am Sonntag, dem 2. Februar 2020 bot den Mädche wieder einmal ein fantastisches Programm. Leider konnte Heinz Krantz die Sitzung aus gesundheitlichen Gründen nicht leiten, und der Saal sandte herzliche Genesungswünsche zu Heinz nach Hause. Bastian Bahl sprang wieder für Heinz ein. Locker führte er durchs Programm und meisterte gekonnt so manche Überraschung. Für den musikalischen Rahmen der Sitzung sorgte Philipp Godart und Joël Blut für den optimalen Sound.
Mit der Band Druckluft wurde den Damen als erstes kräftig eingeheizt. Die Tanzbienen brachten dann wunderbare Choreografien auf die Bühne, und so manches Mal musste man den Atem anhalten, wenn die Herren, gezwungen durch die geringe Bühnenhöhe, sich bei den Hebefiguren an die Decke schmiegten. Mit Planschemalöör kam Beachfeeling in den Saal. Als dann Cat Ballou die Bühne betrat, war die Stimmung kaum mehr zu steigern und es stand zu befürchten, dass dem Auftritt von Ingrid Kühne vielleicht kein Gehör mehr geschenkt würde. Weit gefehlt, ganz schnell hatte sie die Damen auf ihren Plätzen gefesselt und die ungeteilte Aufmerksamkeit des Saals.
Die folgende Überraschung war kaum zu toppen. Niemand vom Verein wusste, dass der gesamte Vorstand des Festkomitees Kölner Karneval unter der Führung seines Präsidenten Christoph Kuckelkorn vor der Tür stand. Gemäß dem Sessionsmotto „Et Hätz schleiht em Veedel“ übergab Christoph Kuckelkorn unserem Zugleiter Volker Kaiser den Antrag, am Karnevalssamstag, dem 22. Februar, im Mauenheimer Veedelszoch zu Fuß mitziehen zu dürfen. Ausgerüstet mit Bollerwagen will das Schmölzje Kamelle und Strüßjer ans Mauenheimer Volk verteilen. Bei dieser Ankündigung waren die Damen im Saal nicht mehr zu bremsen und ein Ohren betäubender Jubel kam auf. Durch diese enthusiastische Stimmung wurden dann die Auftritte von Mo-Torres, Pläsier, Die Jungen Trompeter und Boore getragen.
[10.02.2020]
» „Mauenheimer Muschele – Damensitzung mit Gänsehauteffekt!“ – Beitrag auf AppsolutJeck von Ursula Weber-Woelk
» Video vom „Antrag“ des Festkomitees
» Fotoimpressionen der Sitzung

Herrensitzung mit tollen Überraschungen

Et Rumpelstilzje gab den Mauenheimer Muschele mit einem seiner letzten Auftritte die Ehre

„Bei den Karnevals-Freunde e. V. Köln, Mauenheimer Muschele bleibt das Programm grundsätzlich größtenteils im Vorfeld geheim. Und weil die Muschele wissen, dass sie sich auf ihren Literaten verlassen können, sind die Sitzungen bereits im Vorfeld regelmäßig ausverkauft,“ berichtete der Kölner Wochenspiegel am 24. Januar. Die Gäste durften sich über Darbietungen der Kölschfraktion mit zwei Gründungsmitgliedern der Höhner, Peter Horn (der Clown) und F. M. Willizil (dä Hoot) freuen. Mit Evergreens und neuen Songs brachten sie Schwung in den Saal. Fritz Schopps, Et Rumpelstilzje, führte die Gäste in Reimen durch den Märchenwald des Weltgeschehens. Er gab den Mauenheimer Muschele die Ehre, einen seiner letzten Auftritte hören und sehen zu dürfen. Und dann stand überraschend Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees, mit zwei Vorstandskollegen, Christine Flock und Erich Ströbel, in der Tür. Natürlich wurden sie auf die Bühne gebeten und begeistert begrüßt. Cat Ballou mit Mo Torres im Schlepptau legten einen viel umjubelten Auftritt hin. Und schließlich konnten sich die Herren bei Pläsier, Stadtrand, den Jungen Trompetern und den Boore noch mal so richtig auspowern.
[28.01.2020]
» „Wie Blumenberg nach Mauenheim kam“ – Beitrag auf „AppsolutJeck“ von Ulla Weber-Woelk
» Fotoimpressionen der Sitzung

De Mauenheimer Muschele han die „Goldene Mötz“!

Volker Kaiser bei der Verleihung der „Goldenen Mütze“ 2020

Die K.G. Alt-Köllen vun 1883 e.V. verlieh den Mauenheimer Muschele am 6. Januar die „Goldene Mütze“ 2020. Die Verleihung war der Höhepunkt des diesjährigen Dreikünnige Appell der KG. In diesem Jahr ging diese besondere Ehrung an alle Organisatoren und Veranstalter der Kölner Veedelszöch in Würdigung ihrer besonderen Verdienste um den Kölner Karneval. Zu den Geehrten gehörte auch unser Verein. Für die Karnevalsfreunde Köln e. V. Mauenheimer Muschele nahm unser Zugleiter Volker Kaiser die Urkunde und die Ehrennadel entgegen. Von nun an kann er die Nadel stolz an seinem Revers tragen.
Die „Goldene Mütze“ ist für uns eine ganz besondere Ehrung. Damit wird die langjährige und unermüdliche Arbeit unseres Vereins für den Veedelszoch durch Mauenheim gewürdigt. Als sich im Oktober 1959 die Mauenheimer Muschele gründeten, war es ein Anliegen des Stammtischs, mit der decken Trumm durchs Veedel zu ziehen. Aus diesem Gedanken hat sich der Mauenheimer Veedelszoch am Karnevalssamstag entwickelt und ist zu einer festen, nicht mehr wegzudenkenden Institution geworden.
Während mittlerweile die meisten Stadtteilumzüge von Interessengemeinschaften oder anderen Zusammenschlüssen organisiert werden, wird der Mauenheimer Zug immer noch allein von den Mauenheimer Muschele veranstaltet. Für einen Verein mit 60 Mitgliedern stellt das natürlich einen Kraftakt dar. Aber wenn am Karnevalssamstag der Zoch durch die engen Gassen Mauenheims zieht, steht ganz Mauenheim Kopf und die Muschele mit.
Am 22. Februar 2020 geht wieder der Zoch durch Mauenheim. Jedes Schmölzje, das Lust hat mitzugehen, melde sich bei unserem Zugleiter Volker Kaiser. Wir freuen uns auf Euch!
[12.01.2020]
» Bericht im Kölner Wochenspiegel vom 29. Januar 2020

Karneval in Mauenheim – Et Hätz der Muschele schleiht im Veedel!

„Was Veedelskarneval bedeutet, kann man wunderbar in Kölns kleinstem Veedel Mauenheim erleben,“ heißt es in einem Beitrag auf AppSolut Jeck von Brigitte Hintzen-Bohlen. „Hier haben die Mauenheimer Muschele gerade ihren 60. Geburtstag gefeiert und ohne sie gäbe es hier keinen Karneval.“
[10.11.2019]

Sessionsorden 2019/20: Et Hätz schleiht för Mauenheim!

Der aktuelle Orden der Session ist gegen eine Spende von 30 Euro erhältlich. Einfach eine E-Mail schreiben an info@mauenheimermuschele.de
Herzlichen Dank an Ela Landgraf für den tollen Entwurf!
[15.10.2019]

60 Jahre Muschele: Jubiläumsfeier am 5. Oktober 2019

Die Jubiläumsfeier am 5. Oktober 2019 im Pfarrsaal St. Quirinus war ein rauschendes Fest. Literat Stefan (Schlambo) Buschmann hatte für diesen Samstagabend ein vielseitiges Programm für Alt und Jung zusammengestellt. Die mitreißenden Auftritte der Kindertanzgruppe De Höppemötzjer, des Spillmannszoch KG Kallendresser und der Gruppe Pläsier sorgten für eine ausgelassene und fröhliche Stimmung im Saal. Eine ganz besondere Freude war, dass Gerd Rück, der Weltenbummler, die Muschele mit seinem Besuch ehrte und das Publikum wortgewaltig in seinen Bann zog. Mit einem Feuerwerk wurde der „offizielle“ Teil des 60-jährigen Jubiläums festlich abgeschlossen, bevor die Klüngelköpp mit einem 45-minütigen Auftritt den Saal „auf links drehten“. Bis in die Nacht hinein wurde dann noch zu DJ-Musik getanzt und gerockt. Das Fest war der fulminante Abschluss der Veranstaltungsreihe anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Mauenheimer Muschele. Es konnte nur gelingen dank des Einsatzes unseres Literaten, der Festausschussleiterin Susanne Walther, Geschäftsführerin Gabi Stüsser und vielen fleißigen Helferinnen und Helfern aus dem Verein. Dafür sei allen herzlich gedankt. Anlässlich des Jubiläums hat der Verein die Festschrift „60 Jahre Mauenheimer Muschele“ herausgegeben.
[03.11.2019]

„Am schönsten ist es immer noch im eigenen Veedel“

Stefan (Schlambo) Buschmann – Literat der Muschele

Über viele Jahre hinweg war Hermann Barz der Gestalter der großartigen Sitzungsprogramme der Mauenheimer Muschele. In der Session 2016/17 überahm Stefan Buschmann diese Aufgabe und erweist sich als würdiger Nachfolger unseres langjährigen Literaten. Herzlichen Dank dafür, Schlambo! Im Blogbeitrag Literat – Zwischen Pfarrheim und Kristallsaal beschreibt das Mitglied von Nippeser Bürgerwehr und Muschele, wie das gelingt: mit viel Herzblut, Sorgfalt und Engagement.
[12.08.2019]

Wir trauern um Hermann Barz

Wir haben die traurige Pflicht, unseren Mitgliedern den Tod unseres Ehrenmitglieds Hermann (Hermi) Barz mitzuteilen. Er verstarb plötzlich im Alter von 83 Jahren. Hermi war über lange Jahre stellvertretender Präsident und letztlich Literat. Stets war er den Mauenheimer Muschele zugetan, engagierte sich für den Verein und förderte zahlreiche Projekte. Unseren Verein macht die Nachricht vom Tod von Hermi Barz tief betroffen. Wir haben einen wertvollen Freund verloren und werden ihn nie vergessen. Unser tiefempfundenes Beileid ist bei seiner Familie. Das letzte Geleit werden wir Hermi Barz am Mittwoch, den 7. August 2019 geben. Treffpunkt 13 Uhr, Trauerhalle Friedhof Niehl, Feldgärtenstraße.
[31.07.2019]

Der Jubiläumsorden ist da!

Der aktuelle Orden der Session ist gegen eine Spende von 35 Euro erhältlich. Einfach eine E-Mail schreiben an info@mauenheimermuschele.de
[15.08.2018]

Wir starten in die neue Session!

Nach einer kleinen After-Sessions-Pause melden wir uns zurück – wir waren trotz Auszeit nicht untätig! Wir waren beim Nippeser Bürgerfest mit einem Stand vertreten und haben beim diesjährigen Pfarrfest in Mauenheim den Gesellschaftskreis Quirinus beim Grillstand tatkräftig unterstützt. Das Take Five hat zum Sommerfest eingeladen. Dort konnten wir den neuen Kickertisch bewundern, der von unserem überreichten Spendenerlös angeschafft werden konnte. Und wir haben einige (runde) Geburtstage von kleinen und großen Mitgliedern gefeiert. Zu guter Letzt haben wir schon kräftig herumgerödelt, geplant und getüftelt an den Veranstaltungen für die nächste anstehende Session 2018/2019. Wir freuen uns schon sehr darauf. Ihr dürft gespannt sein!!!
[15.08.2018]

Erlös des Kinderweihnachtsmarkts 2017 für GGS Nibelungenstraße

Der Reinerlös des Kinderweihnachtsmarkts 2017 kommt in diesem Jahr dem Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule Nibelungenstraße zugute. Mit der Spende wollen die Mauenheimer Muschele zweckgebunden die jecken Aktivitäten der Karnevals-AG der Schule unterstützen. Präsident Heinz Krantz wird die Spende in Höhe von 500 Euro im Rahmen des Schulfests am 28. April 2018 kurz nach der Eröffnung um 12 Uhr übergeben. Den Erlös des Kinderweihnachtsmarkts spenden die Mauenheimer Muschele jedes Jahr einem guten Zweck im Kinder- und Jugendbereich im Veedel Mauenheim.
[15.04.2018]

Muschele-Orden der Session 2017/18

Unser Orden der Session 2017/2018 war sehr beliebt – und ist leider schon vergriffen!
[05.01.2018]

Wir trauern um Philipp Willms

Unser ehemaliges Mitglied Philipp Willms verstarb am 3. November 2017 nach langer Krankheit im Alter von 74 Jahren. Er war Ehrensenator der Mauenheimer Muschele und hat sich in seiner Funktion als Mitglied des Vorstands und Literat um den Verein verdient gemacht. „Philipp, maach et jood. Mer sinn uns widder!“
[06.11.2017]

Erlös des Kinderweihnachtsmarkts 2016 geht an „Take Five Mauenheim“

Am 6. Juli 2017 war es endlich so weit: Präsident Heinz Krantz und weitere Muschele-Vorstandsmitglieder übergaben den Reinerlös des letztjährigen Kinderweihnachtsmarkts in Höhe von 500 Euro der Mauenheimer Kinder- und Jugendeinrichtung „Take Five“. Glücklich nahm die Leiterin Bettina Eckhardt zusammen mit einigen Kids und ihrem Team den Spendenscheck entgegen. Das „Take Five“ betreut Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren in den Bereichen Mittagessen, Hausaufgaben und Freizeit. Auf einer der regelmäßig stattfindenden „Kinderkonferenzen“ soll nun entschieden werden, wie das Geld eingesetzt wird: „Die Anschaffung eines Kickers ist ein großer Wunsch, der sich jetzt für die Kids erfüllen könnte“, freute sich Marit Baumeister vom pädagogischen Team. Als Dankeschön für die Spende gab es selbst gebackene Muffins und eine von den Kindern gestaltete Karte mit einem Blumenstrauß. Jährlich organisieren die Mauenheimer Muschele einen Weihnachtsmarkt für die Mauenheimer Pänz, dessen Erlös sie stets einer Einrichtung des Kinder- und Jugendbereichs im Veedel spenden. Der Kinderweihnachtsmarkt 2017 findet am 10. Dezember auf dem Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule in Mauenheim statt.
[08.07.2017]

GGS Nibelungenstraße erhält Preis für beste Kostümierung


Große Freude bei den Karnevals-Kids der Gemeinschaftsgrundschule Nibelungenstraße: Für die beste Kostümierung beim Mauenheimer Veedelzug 2017 erhielten sie als 1. Preis 100 „Strüssjer“, die sie beim nächsten Karnevalsumzug verteilen können. Die Zugleiter Theo Peiffer und Volker Kaiser übergaben den Preis am 26. Juni 2017 in Form des Kamelle Willi – dem Maskottchen der Mauenheimer Muschele. Die Evangelische Kindertagesstätte Spatzennest wurde für ihr originelle und farbenfrohe Kostümierung mit dem 2. Preis prämiert. Bei allen ist die Vorfreude auf den Umzug in der nächsten Session ist schon groß, denn: „Nach dem Zoch es vor dem Zoch!“
[28.06.2017]
» Bericht im Kölner Wochenspiegel, 29. Juni 2017

Theo Peiffer und Alfred Röseler geehrt

Auf der Mitgliederversammlung am 30. März 2017 wurden die Vorstandsmitglieder Alfred Röseler und Theo Peiffer mit großem Dank für ihren langjährigen Einsatz im Vorstand und im Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt. Präsident Heinz Krantz überreichte beiden eine Urkunde mit dem Vereinswappen und einer Widmung.
[03.04.2017]

300 Jecke im Mauenheimer Karnevalsumzug 2017 – und Party entlang des Zochs

Bei dem schönen Wetter am Karnevalssamstag hatten wieder viele Familien ihre Vorgärten festlich geschmückt: bunte Luftballons in den Fenstern, auf Tischen Pittermännchen und Leckereien, und aus Boxen schallten die neuesten Karnevalshits. Und es wurde natürlich gemeinsam fröhlich gefeiert. Eine tolle Kulisse für den diesjährigen Mauenheimer Karnevalsumzug mit 13 Gruppen und Festwagen, organisiert von den Mauenheimer Muschele und diesmal gleich von zwei Zugleitern angeführt. Theo Peiffer übergibt das Amt, das er über viele Jahre großartig ausgeübt hat, an Volker Kaiser.
[25.02.2017]
» „Rund 300 Jecke zogen durch den kleinen Stadtteil“ – Kölner Wochenspiegel, 26. Februar 2017
» Fotogalerie

Damensitzung 2017 – Wiever in bester Laune!

Am 29. Januar versammelten sich die feierfreudigen Mauenheimer Mädels wieder zur tradionellen Damensitzung der Mauenheimer Muschele im Pfarrsaal St. Quirinius. Ein hochkarätiges Programm, zusammengestellt von Literat Stefan Buschmann, u.a. mit der Nippeser Bürgerwehr, CABB, Druckluft, den Jungen Trompetern, Frau Kühne, Botz un Bötzche, den Filoue und den Hellige Knäächte un Mägde, sorgte für ausgelassene Stimmung.
[02.02.2017]
» „Von null auf hundert“ – Kölner Wochenspiegel, 17. Februar 2017
» Fotogalerie

„Muschele können feiern!“ Herrensitzung 2017 mit über 200 Gästen

Den Muschele sei es gelungen, eine ausgewogene Mischung von Musikgruppen und Wortbeiträgen zu präsentieren und dabei die kölsche Sprache hochzuhalten. Das berichtet der Kölner Wochenspiegel in der Ausgabe vom 25.1.2017 über die Herrensitzung der Mauenheimer Muschele, die am 15.1.2017 stattfand.
[27.01.2017]
» Fotogalerie

» mehr Nachrichten im Archiv